Volltextsuche
 
 
 
 
 
 

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) der Lebenshilfe Kreis Viersen geht an den Start

Wolfgang Reinsch stellt sich und seine Aufgaben als unabhängiger Berater vor

 
Wolfgang Reinsch berät seit dem 9. April in der Heimbachstraße 19a in Viersen im Rahmen der EUTB.
Wolfgang Reinsch berät seit dem 9. April in der Heimbachstraße 19a in Viersen im Rahmen der EUTB.

Sehr geehrte Damen und Herren,

viele kennen mich bereits aus meiner Vorstandstätigkeit bei der Lebenshilfe Kreis Viersen. Seit dem 9. April habe ich nun die Stelle der ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (kurz EUTB) angetreten. Mein Büro befindet sich im Ladenlokal der Heimbachstraße 19a in Viersen. Dort sitzen auch die Schulintegration, derPflegedienst und die KoKoBe. Meine Kontaktdaten finden Sie rechts neben diesem Artikel.

Die EUTB ist eine unabhängige Beratungsstelle. Die Lebenshilfe Kreis Viersen übernimmt lediglich den administrativen Teil welcher vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Rahmen einer Projektfinanzierung erstattet wird. Satzungsgemäß übe ich daher meinen Vorstandsposten nun nicht mehr aus. Ich bin somit einer von über 500 Mitarbeiter unserer Kreisvereinigung.

Wie der Name schon sagt, ist meine Aufgabe als unabhängiger Berater Sie bei allen Fragen zum Thema (drohende) Behinderung zu unterstützen. Haben Sie zum Beispiel diese Fragen:

  • Bin ich im richtigen Pflegegrad eingruppiert?
  • Wie stelle ich einen Hilfsmittel-Antrag?
  • Was ist zu beachten, wenn ich einen Schwerbehindertenausweis beantragen möchte?

Dann sind Sie genau richtig bei der EUTB! Die EUTB gibt es in vielen Städten in ganz Deutschland. Unser Angebot ist für Sie kostenlos.

Wie läuft die EUTB ab?

  • Sie bestimmen selbst: Wir unterstützen Sie, damit sie eigene Entscheidungen treffen können.
  • Gemeinsam überlegen wir, welche Unterstützung am besten zu Ihnen passt.
  • Unsere Teilhabe-Beratung ist unabhängig. Das bedeutet:
  • Wir gehören nicht zu einem Amt, das Teilhabe-Leistungen bezahlt. Oder zu einer Firma, die Teilhabe-Leistungen anbietet. Wir beraten Sie auch zusätzlich zum Angebot anderer Beratungsstellen.

Peer-Beratung ist bei der EUTB sehr wichtig. Peers nennt man Personen aus einer Gruppe mit gleichen oder ähnlichen Erfahrungen. Deshalb arbeiten bei uns auch viele Peer-Beraterinnen und Peer-Berater, die selbst mit einer Behinderung leben.

Unsere Partner im EUTB-Netzwerk Kreis Viersen sind:

  • Psychiatrische Hilfsgemeinschaft Viersen e.V. / PHG Viersen gGmbH
  • LVR-HPH-Netz West
  • Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Viersen
  • Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Kreis Viersen / BIS e.V.

Wolfgang Reinsch
Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (Link zu unserer Unterseite)

 
 

Wolfgang Reinsch

Heimbachstraße 19a
 
41747  Viersen
 

Telefon: 0 21 62 / 81 98 8-15
 
Fax: 0 21 62 / 81 98 8-19
 

Gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales
 
 
 
 

© 2013 Lebenshilfe Kreis Viersen e.V. - Kniebelerstraße 23, 47918 Tönisvorst-Vorst, E-Mail-Kontakt