Volltextsuche
 
 
 
 
 
 

Die Lebenshilfe Kreis Viersen e.V. gratuliert ihren Absolventen

Anlässlich des Abschlusses ihrer Ausbildung, wurden von der Geschäftsführung der Lebenshilfe Kreis Viersen e.V. die Nachwuchskräfte und deren Mentoren zum Absolventen-Café ins „käffchen am steinkreis“ nach Viersen eingeladen.

 
Geschäftsführer Michael Behrendt (rechts) und die pädagogische Leiterin Marianne Philipzig (links) mit den diesjährigen Lebenshilfe-Absolventen und ihren Mentoren sowie den Bereichsleitungen.
Geschäftsführer Michael Behrendt (rechts) und die pädagogische Leiterin Marianne Philipzig (links) mit den diesjährigen Lebenshilfe-Absolventen und ihren Mentoren sowie den Bereichsleitungen.
„Wir sind stolz darauf, dass in diesem Jahr zehn Menschen ihre Ausbildung bei uns mit einem erfolgreichen Abschluss beenden konnten. Und wir freuen uns sehr, dass alle ihren Weg bei der Lebenshilfe fortsetzen werden“, meint Geschäftsführer Michael Behrendt. In diesem Jahr feierten Absolventen aus den Lebenshilfe-Bereichen Anrath, Brüggen, Lobberich, Süchteln, Vorst und Viersen ihr Ende der Ausbildung. Alle Zehn davon haben die Ausbildung zum Heilerziehungspfleger (HEP) abgeschlossen.

Die HEP-Absolventin Jana Vollberg fühlte sich von Anfang an familiär aufgenommen: „Mir war die Lebenshilfe bereits vor meiner Ausbildung als Träger der Behindertenhilfe mit einem guten Ruf bekannt. Während der Ausbildung hat mich besonders das pädagogische Konzept nach Willem Kleine Schaars (WKS) überzeugt. Das macht die Ausbildung hier schon besonders gegenüber anderen Trägern.“

Die Lebenshilfe Kreis Viersen nimmt die Begleitung der Praktikanten sowie Auszubildenden sehr ernst und stellt ihnen einen Mentor zur Seite, der sie als permanenter Ansprechpartner in allen schulischen und praktischen Belangen unterstützt. Annika Kohnen ist eine der Mentoren: „Man fiebert mit den Auszubildenden mit und freut sich gemeinsam, wenn die Vorbereitungen Früchte tragen und die Absolventen am Ende einen guten Abschluss machen.“

Über zwei Stunden tauschte man sich in gemütlicher Runde bei einem ausgedehnten Frühstück im käffchen am steinkreis aus. Zum Schluss bekamen die Absolventen ein kleines Präsent und ihr Arbeitszeugnis überreicht. Betriebsratsvorsitzender Sebastian Siegert meinte abschließend: „Wir sehen das Absolventen-Café als eine sehr gelungene Veranstaltung, um den Absolventen und Mentoren Wertschätzung auszudrücken und Danke zu sagen.“
 
 
1
2
3
4
5
6
 
 

Wer sich für eine berufliche Zukunft im sozialen Bereich interessiert und über die Möglichkeiten bei der Lebenshilfe Kreis Viersen e.V. informiert werden möchte, der erhält alle Informationen bei:

Kontakt

Marianne Philipzig

Pädagogische Leitung
 

Kniebelerstraße 23
 
47918  Tönisvorst
 

Telefon: 0 21 56 / 49 40-0
 
Fax: 0 21 56 / 49 40-29
 

 
 
 
 

© 2013 Lebenshilfe Kreis Viersen e.V. - Kniebelerstraße 23, 47918 Tönisvorst-Vorst, E-Mail-Kontakt