E-Mail
E-Mail

Möchten Sie uns schreiben?
E-Mail

Telefon
Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
0 21 56 / 49 40-0

Die Lebenshilfe gratuliert ihren Absolventen Vorlesen

04. Aug 2016

Anlässlich des Abschlusses ihrer Ausbildung, wurden von der Geschäftsführung der Lebenshilfe Kreis Viersen e.V. die Nachwuchskräfte und deren Mentoren zum Absolventen-Café ins „käffchen am steinkreis“ nach Viersen eingeladen.

Geschäftsführer Michael Behrendt (rechts) mit den diesjährigen Absolventen und ihren Mentoren sowie den Bereichsleitungen.
Geschäftsführer Michael Behrendt (rechts) mit den diesjährigen Absolventen und ihren Mentoren sowie den Bereichsleitungen.

„Wir sind stolz darauf, dass in diesem Jahr 15 Menschen ihre Ausbildung, bzw. den praktischen Teil ihres Studiums, bei uns mit einem erfolgreichen Abschluss beenden konnten. Und wir freuen uns, dass zwölf von ihnen ihren Weg bei der Lebenshilfe fortsetzen werden“, meint Geschäftsführer Michael Behrendt. In diesem Jahr feierten Absolventen aus den Lebenshilfe-Bereichen Anrath, Brüggen, Bracht, Kempen, Lobberich, Süchteln, St. Hubert, St. Tönis, Wekeln, Vorst und Viersen. Elf davon haben die berufsbegleitende Ausbildung zum Heilerziehungspfleger (HEP) und vier ihr Studium der Sozialpädagogik abgeschlossen.

Die Lebenshilfe Kreis Viersen nimmt die Begleitung der Praktikanten sowie Auszubildenden sehr ernst und stellt ihnen einen Mentor zur Seite, der sie als permanenter Ansprechpartner in allen schulischen und praktischen Belangen unterstützt. Ute Jeschke ist eine der Mentoren: „Ich nehme auch einiges von den Absolventen mit. Durch sie bin ich immer auf dem aktuellsten Stand, welche neuen pädagogischen Methoden in der Ausbildung Einzug halten.“

HEP-Absolventin Rachele Rallo meint: „Ich habe in der Ausbildung sehr viele Eindrücke und Facetten des Berufs kennenlernen dürfen, denn jeder einzelne Mensch, den wir unterstützen, hat seine ganz individuellen Eigenschaften, auf die wir in der täglichen Arbeit intensiv eingehen.“

Amanda Eserosa Ogedegbe hat ihre HEP-Ausbildung in den Kinder- und Jugendgruppen in Viersen absolviert: „Da dieses stationäre Angebot auch für die Lebenshilfe ganz neu war, glich das letzte Jahr einer gemeinsamen spannenden Entdeckungsreise für die Mitarbeiter, Kinder und Jugendlichen. Es war beim Einzug für jeden Beteiligten einfach ein großer Schritt. Eine Erfahrung, die nicht jeder in solch jungen Jahren machen kann.“

Über zwei Stunden tauschte man sich in gemütlicher Runde bei einem ausgedehnten Frühstück aus. Zum Schluss bekamen die Absolventen ein kleines Präsent und ihr Arbeitszeugnis überreicht. Betriebsratsvorsitzender Sebastian Siegert meinte abschließend: „Wir sehen das Absolventen-Café als eine sehr schöne Veranstaltung, um den Absolventen und Mentoren Wertschätzung auszudrücken und Danke zu sagen.“

Wer sich für eine berufliche Zukunft im sozialen Bereich interessiert und über die Möglichkeiten bei der Lebenshilfe Kreis Viersen e.V. informiert werden möchte, der erhält alle Informationen bei Marianne Philipzig unter der Telefonnummer 02156 / 49 40-0.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen