E-Mail
E-Mail

Möchten Sie uns schreiben?
E-Mail

Telefon
Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
0 21 56 / 49 40-0

Zugang zum Lebenshilfe-Haus weiterhin eingeschränkt Vorlesen

29. Jun 2020

Die aktuellen Regelungen für die Verwaltung sind vorerst bis zum 31. August verlängert worden. Hausbesuche der Offenen Hilfen sind wieder möglich.

Das Lebenshilfe-Haus in Vorst
Das Lebenshilfe-Haus in Vorst

Wer zurzeit ins Lebenshilfe-Haus in der Kniebelerstraße 23 in Tönisvorst-Vorst möchte, der muss sich mit einigen Regelungen arrangieren. Der Besuch ist aufgrund der Corona-Pandemie weiterhin nur eingeschränkt möglich. Wir bitten Sie daher bei Verwaltungsangelegenheiten eine E-Mail zu schreiben, Unterlagen per Post zu schicken oder in sehr dringenden Fällen anzurufen.

Falls Sie dennoch unser Lebenshilfe-Haus besuchen, bitten wir Sie folgende Regeln zu beachten:

  • Bitte sprechen Sie einen Besuch im Vorfeld ab.
  • Falls Sie Krankheitssymptome haben (Infos vom Robert-Koch-Institut zu Covid-19 ), dann sehen Sie von einem Besuch ab, da wir Ihnen den Einlass in diesem Falle verwehren müssen.
  • Die Eingangstüre ist zurzeit grundsätzlich geschlossen. Bitte klingeln Sie und warten, bis wir uns über die Sprechanlage melden und wir Sie an der Türe empfangen.
  • Bitte tragen Sie beim Betreten einen Mund-Nasen-Schutz.
  • Bitte desinfizieren Sie sich nach dem Betreten Ihre Hände.
  • Am Eingang liegt eine Liste aus, in der sich alle Besucher*innen und Mitarbeiter*innen eintragen müssen. Hierbei müssen auch Kontaktdaten hinterlegt werden und die Dauer des Besuches wird festgehalten.
  • Es findet ein Kurz-Screening statt, bei der wir Sie abfragen müssen, ob Sie Krankheitssymptome haben oder ob Sie innerhalb der vergangenen Tage Kontakt mit einem Infizierten gehabt hatten.
  • Alle aufgenommenen Daten dienen der Nachverfolgbarkeit einer Infektionskette und werden nach vier Wochen wieder vernichtet, wenn in diesem Zeitraum keine Besucher*innen oder Mitarbeiter*in positiv auf Covid-19 getestet wird.
  • Im Falle eines Krankheitsfalles, werden die Kontaktdaten dazu genutzt, Sie zu informieren.


Die Mitarbeiter*innen der Verwaltung sind bis zum 31. August in zwei Teams aufgeteilt. Die eine Hälfte arbeitet im Lebenshilfe-Haus, die andere von zu Hause aus. Diese Teams wechseln wöchentlich. Daher ist es umso wichtiger, im Vorfeld einen Termin abzusprechen, falls Sie einen Ansprechpartner aufsuchen möchten.

Hausbesuche der Mitarbeiter*innen der Offenen Hilfen sind hingegen wieder möglich. Wenn Sie eine persönliche Beratung benötigen, dann ist dies unter den allgemein gültigen Abstands- und Hygieneregelungen möglich. Die Offenen Hilfen sprechen bei Bedarf alle Einzelheiten im Vorfeld des Hausbesuches mit Ihnen ab.

Diese Regelungen sind ein kleiner Beitrag, um die Ausbreitung der Corona-Pandemie einzudämmen. Bitte unterstützen Sie uns dabei und bleiben Sie gesund.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen