E-Mail
E-Mail

Möchten Sie uns schreiben?
E-Mail

Telefon
Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
0 21 56 / 49 40-0

Wir sind absolut überwältigt! Vorlesen

16. Dez 2020

Virtuelle Gedenkstätte Viersen 1933-45,unser gemeinsames Projekt mit drei weiteren Partnern, wurde durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales mit dem Inklusionspreis "Heimat ohne Hindernisse" ausgezeichnet. Der Minister, Karl-Josef Laumann, übernahm die Preisverleihung.

Die gesamte Preisverleihung auf YouTube. Ab 1:44:39 beginnt die Preisverleihung für unsere Kategorie "Heimat ohne Hindernisse".

Logo NRW Inklusiv
Logo NRW Inklusiv

Der Preis wurde per Livestream von der NRW-Stiftung verliehen, deren Präsident Eckhard Uhlenberg auch die Laudatio übernahm. Das Inklusionsprojekt „Viersen für Alle“ von der Lebenshilfe Kreis Viersen e.V. arbeitet intensiv mit der Johannes-Kepler-Schule, dem Verein zur Förderung der Erinnerungskultur e.V.-Viersen 1933-45 und der Kreisvolkshochschule Viersen zusammen.

Insgesamt vier starke Akteure haben das Projekt entwickelt und auf die Beine gestellt. Insbesondere das Team der Leichten Sprache der Lebenshilfe Kreis Viersen e.V. hat schwierige Texte für die „Virtuelle Gedenkstätte Viersen“ übersetzt. Das hat dem Team viel Kraft abverlangt.

Die „Virtuelle Gedenkstätte Viersen“ erzählt Geschichten aus der NS Zeit direkt aus der Heimat.

  • Wer waren die Opfer hinter den Stolpersteinen?
  • Wer waren die Beteiligten?

All diese Fragen werden anschaulich auf der Internetseite „Virtuelle Gedenkstätte Viersen“ dargestellt und beantwortet. Es gibt ein Hörspiel, dass zusammen mit der Johannes Kepler Realschule und der Lebenshilfe entstanden ist. Menschen mit Behinderung der Lebenshilfe Kreis Viersen e.V. haben sich diesem traurigen Kapitel der Geschichte gestellt. Wir dürfen nicht vergessen, dass diese Menschen im Visier der Nazis standen und im Rahmen der Euthanasie ermordet wurden. „Wertloses Leben“ war eine der vielen menschenverachtenden Bezeichnungen. Es braucht also Mut, dieses Thema anzupacken.

Die „Virtuelle Gedenkstätte Viersen“ bietet allen Menschen die Möglichkeit, eine digitale Recherche über die Geschichte von 1933-1945 aus Viersen zu betreiben. Folgen Sie diesem Link zu der Virtuellen Gedenkstätte Viersen. Die Internetseite wird stetig mit neuen Geschichten und Fotos bestückt. Die Arbeit ist also noch lange nicht beendet.

Wir bedanken uns für die Unterstützung, die tolle Arbeit der Kooperationspartner*innen und sind sehr dankbar für diesen Preis!

Alles zum Inklusionspreis auf www.mags.nrw/inklusionspreis

Zur Homepage der Johannes-Kepler-Realschule: https://jks-suechteln.de/

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen