E-Mail
E-Mail

Möchten Sie uns schreiben?
E-Mail

Telefon
Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
0 21 56 / 49 59-0

FASD-Eltern-Seminar Vorlesen

Kinder mit FASD verstehen, fördern & erziehen. - Das FASD-Eltern-Seminar ist ein offenes Angebot für Eltern, Pflegeeltern und Adoptiveltern von FAS-Kindern.

Ort

Tönisvorst-Vorst

Termine

Sa, 04.06.2022, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Sa, 29.10.2022, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Im Alltag stellen Kinder mit FASD ihre Eltern oft vor besondere Herausforderungen. Herkömmliche Erziehungsmethoden haben meist keinen Erfolg, sondern verschlimmern die Situation sogar. Die Kinder werden so an Ihrer Entwicklung gehindert. Die Umstellung auf eine Heilpädagogik ist gar nicht so schwer. Und je früher Sie die Perspektive wechseln, desto größere Erfolge sind für Ihr Kind möglich. So kann sich der Stress für die ganze Familie reduzieren und Ihr Kind kann sich optimal entwickeln und seine Ressourcen nutzten.

Hier können Sie kompakt an einem Samstag, in einer Gruppe mit anderen betroffenen Eltern, alles Wichtige über FASD / FAS erfahren. Sie erhalten praktische Anleitungen, die Sie sofort zu Hause umsetzen können.

Das erwartet Sie im Elternseminar:

  • die neurologische Störung FASD kennenlernen
  • Kinder mit FASD verstehen
  • nach dem "Leuchtturmprinzip" lernen Sie Sicherheit und Orientierung zu geben
  • nach dem "Weniger ist mehr - Prinzip" lernen Sie, wie durch Reduzierung von Überforderung und Stress Erfolge möglich sind
  • Sie erfahren, wie Ihr Kind durch einfaches Training möglichst viel Selbständigkeit erreichen kann.
  • Einzelfallbesprechungen
  • Beispiele aus der Praxis

Diese Methoden nutzen wir:

  • Inputs in Theorie und Praxis
  • praktische Übungen
  • systemisches Elterncoaching

Teilnehmerzahl: min. 4 und max. 10 Personen

Kosten:
100,- Euro (Mitglieder der Lebenshilfe Kreis Viersen e.V.)
120,- Euro (Nichtmitglieder)
Leitung: Sabine Leipholz - FASD-Elternkurse und Seminare - www.fasd-elternkurse.de

Ort:
Lebenshilfe-Haus
Kniebelerstraße 23
47918 Tönisvorst-Vorst

Anmeldung und Information bei der Leitung der Offenen Hilfen, Sabrina Keesen, unter 0 21 56 / 4059-8013 oder per E-Mail.

Covid-19

Beim Seminar gilt:

  • geimpft oder genesen
  • Nachweis mitbringen
  • Hygieneregeln einhalten
  • Mund-Nasen-Maske tragen
  • Symptomfrei sein
  • Es gelten die aktuellen Bestimmungen des Landes NRW am Seminartag.
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen